Peak season 2023
Blog

Die Hochsaison 2023 meistern: Strategien für den erfolgreichen Versand von Online-Händlern

Der vorweihnachtliche Ansturm: Halloween, Singles Day, Black Friday, Cyber Monday, Nikolaustag und Weihnachten. Für viele Online-Händler stellt die Hauptsaison die hektischste Zeit des Jahres dar. Es ist eine Zeit, in der ein Shopping-Event nahtlos in das nächste übergeht und das übergeordnete Ziel darin besteht, die Nachfrage der Kunden zu befriedigen und gleichzeitig rechtzeitige Lieferungen zu gewährleisten.

Während der Hochsaison können Unternehmen mit einem Anstieg der Bestellungen um 80 bis 100 Prozent im Vergleich zu den Vormonaten rechnen. (Quelle: Shipcloud)

Dieser Anstieg der E-Commerce-Bestellungen in Verbindung mit zu erwartenden Lieferengpässen bei den Spediteuren hat erhebliche Auswirkungen auf einen erfolgreichen vorweihnachtlichen Versand. Um das diesjährige Weihnachtsgeschäft stressfrei zu überstehen, ist es entscheidend, mögliche Engpässe im Online-Handel frühzeitig zu erkennen. Um Sie bei der Vorbereitung Ihrer Versandprozesse auf die aktuellen Bedingungen zu unterstützen, haben wir einige wertvolle Last-Minute-Tipps zusammengestellt.

Vorweihnachtlicher Versand:Steigende Versandmengen in der Hochsaison

Das Wachstum des Online-Handels ist ein etablierter Trend. Für die Peak Season 2023 zeichnet sich ein weiterer Anstieg des Versandvolumens im E-Commerce ab, auch wenn dies noch ungewiss ist. Im Jahr 2020 gab es bereits einen zusätzlichen Anstieg des Volumens um 11 Prozent, obwohl der Online-Handel bereits im Jahr zuvor alle bisherigen Rekorde gebrochen hatte (Quelle: MetaPack, 2021, Delivery Trends in Peak Season 2021). Hinzu kommt, dass das aktuelle Umfeld von Inflation und Energiekrise das Interesse der Verbraucher an Sparmaßnahmen verstärkt hat. Daraus ergibt sich eine interessante Dynamik: Eine weitere erfolgreiche Hochsaison ist zwar eine gute Nachricht für den Online-Handel, birgt aber auch Risiken in sich.

🌱 Wussten Sie schon? Vergessen Sie nicht den Singles Day, der jeden 11. November stattfindet. Während des diesjährigen Einkaufsbummels legen die Verbraucher besonderen Wert auf achtsames Einkaufen und Nachhaltigkeit, nicht nur bei den Produkten, die sie kaufen, sondern auch bei der Art und Weise, wie sie zu ihnen nach Hause kommen.

Hochsaison 2023: Ein Überblick über die Shopping-Events

Die Peak Season beginnt am 31. Oktober 2023 mit Halloween und endet mit Heiligabend am 24. Dezember 2023. Durch die Cyber Week und das Weihnachtsgeschäft werden die Kunden die Umsätze der einzelnen Online-Shops sicherlich noch einmal in die Höhe treiben. Auch andere Shopping-Events gehören zu den Spitzentagen:

Peak Season 2023

Online-Händler - Vorbereitung auf die Hochsaison

In der Hochsaison müssen die Spediteure etwa dreimal so viele Pakete bearbeiten wie in der übrigen Zeit des Jahres. Daher müssen sowohl Online-Händler als auch Versanddienstleister proaktive Maßnahmen ergreifen, um Lieferverzögerungen zu vermeiden.

🚛 Tipp: Angesichts der Besorgnis der Verbraucher über mögliche Verspätungen und die Möglichkeit, dass bestimmte Geschenke in diesem Jahr aufgrund globaler Lieferengpässe nicht mehr erhältlich sind, ist damit zu rechnen, dass der Anstieg des Versandvolumens in diesem Jahr etwas früher als gewöhnlich beginnt.

Vorbeugung von Versandverzögerungen in der Hochsaison

Um Probleme proaktiv zu vermeiden, sollten Sie besonders darauf achten, dass Ihre Pakete rechtzeitig und korrekt an den Spediteur übergeben werden:

  • Achten Sie auf korrekte Abmessungen und Gewichte.
  • Überprüfen Sie Adressierung und Verpackung auf ihre Richtigkeit.

Schon ein kleiner Fehler in den Adressdaten kann zu Problemen führen und dafür sorgen, dass ein Paket seinen Empfänger nicht rechtzeitig erreicht. Prüfen Sie deshalb Ihre Bestellungen immer sorgfältig.

🔎 Tipp: Informieren Sie sich frühzeitig über besondere Verpackungsanforderungen. Dieses proaktive Vorgehen spart Ihnen Zeit und Mühe.

Verpackungsrichtlinien der Versanddienstleister:

Optimaler Versand in der Hochsaison

Erfolgreiche Online-Händler wissen, wie wichtig eine breite Palette von Transportunternehmen ist, insbesondere in der stressigen Weihnachtszeit. Diese Vorsichtsmaßnahme hilft, das Risiko von Verspätungen, Auftragsstornierungen und im schlimmsten Fall von Streiks zu verringern. Die Abhängigkeit von einem einzigen Paketdienst kann zu einem völligen Stillstand Ihres Betriebs führen.

📦 Wussten Sie das? Etwa ein Drittel der Kunden würde nach einer schlechten Liefererfahrung einen Wechsel des Händlers in Betracht ziehen. Unsere Multi-Carrier-Versandlösung verbindet Sie nahtlos mit allen relevanten Versanddienstleister und schützt Sie so vor möglichen Risiken. Im Falle von Problemen können Sie schnell auf einen alternativen Paketdienst umsteigen und so Ihre volle Flexibilität bewahren. Auf diese Weise können Sie Ihren Kunden neben Ihrem umfangreichen Produktsortiment eine Vielzahl von Versandoptionen anbieten.

Versand bis Weihnachten: Erweitern Sie Ihre Lieferoptionen

Die Erwartungen und Ansprüche Ihrer Kunden steigen ständig, besonders in der Hochsaison. Warum also nicht mit zusätzlichen Dienstleistungen punkten?

Die meisten Versanddienstleister bieten bereits viele Zusatzleistungen an, die den Paketversand noch bequemer machen – für Sie und Ihre Kunden. Gerade in der Weihnachtszeit ist es den Kunden sehr wichtig, dass ihre Pakete sicher und vor allem pünktlich ankommen.

Die meisten Versanddienstleister bieten bereits viele zusätzliche Dienstleistungen an, um die Paketzustellung bequemer zu gestalten – sowohl für Sie als auch für Ihre Kunden. Gerade in der Weihnachtszeit ist es für die Kunden sehr wichtig, dass ihre Pakete sicher und vor allem pünktlich ankommen.

Nachfolgend finden Sie einige der wertvollen Zusatzleistungen, die von verschiedenen Versanddienstleister angeboten werden:

  • Lieferung nach Wahl: Optionen wie DPD, Hermes und UPS bieten den Kunden völlige Flexibilität und die Gewissheit, dass ihre Lieferung zu einem Zeitpunkt ihrer Wahl ankommt.
  • Versicherter Versand: Die Bedeutung des versicherten Versands wächst, vor allem in der Weihnachtszeit, wenn das erhöhte Sendungsaufkommen zu höheren Schadensquoten führen kann.
    Tipp: Bieten Sie neben dem versicherten Versand auch eine erneute Zustellung oder andere kundenfreundliche Lösungen für verloren gegangene Lieferungen an.
  • Paket-Benachrichtigungen: Die Empfänger neigen dazu, Paketbenachrichtigungen in fast 100 Prozent der Fälle zu öffnen, selbst wenn die Lieferungen pünktlich sind. Maßgeschneiderte Sendungsinformationen verbessern das allgemeine Kauferlebnis. Anbieter wie GLS, DPD, Hermes, DHL und UPS bieten diesen Service z. B. über UPS My Choice an.
    Tipp: Informieren Sie Ihre Kunden direkt, auch im Falle von Lieferverzögerungen.
  • Paketshop-Zustellungen, Schließfächer, Ship from Store und Click & Collect: Diese Zustelloptionen werden in der Hochsaison 2023 voraussichtlich verstärkt nachgefragt werden. Da sich das Leben zunehmend außerhalb der eigenen vier Wände abspielt, geben diese Alternativen den Kunden die Gewissheit, dass sie keine Paketzustellung verpassen werden.
  • Expressversand: Dienste wie DHL Express, UPS, DPD, TNT und GO! bieten Expressversand an – eine besonders wichtige Wahl für Kunden, die dazu neigen, ihre Weihnachtseinkäufe bis zur letzten Minute aufzuschieben.

🚀 Wussten Sie das? Sie können auf viele dieser Dienste über die Shipcloud-Verbindung zugreifen. Da Geschenke nicht nur innerhalb des Landes, sondern auch international verschickt werden, bieten wir die Möglichkeit eines schnellen und zuverlässigen internationalen Versands mit der Flexibilität, den gewünschten Liefertag zu wählen.

Bis wann können Pakete zugestellt werden?

Informieren Sie Ihre Kunden im Voraus, wann der Versand bis Weihnachten erfolgen muss, um eine erfolgreiche Zustellung zu gewährleisten. Es ist wichtig, dass Sie nicht nur Ihre eigenen Prozesse überwachen, sondern auch die der Versanddienstleister. Beziehen Sie die spezifischen Zeitpläne der Paketdienste in Ihre Weihnachtsplanung ein, um mögliche Probleme proaktiv zu vermeiden.

💡 Tipp: Über die detaillierten Lieferzeiten der Zusteller informieren wir Sie wie gewohnt in unserem Help Center.

Anpassung der Retourenprozesse für die Hochsaison

Retouren sind ein unvermeidlicher Bestandteil einer Peak Season und werden auch im Jahr 2023 wahrscheinlich ein Rekordniveau erreichen. Deshalb ist es unerlässlich, ein erfolgreiches Retourenmanagement als integralen Bestandteil des gesamten Einkaufserlebnisses zu betrachten. Das Ziel ist zweierlei: Retouren so weit wie möglich zu minimieren und den Rückgabeprozess für Ihre Kunden zu optimieren, was für beide Seiten Vorteile bringt.

Tipp: Erwägen Sie eine Verlängerung des Rückgabezeitraums, insbesondere während der Cyber Week und der Weihnachtseinkaufszeit. Längere Rückgabefristen können die Zahl der Rücksendungen verringern und von Kaufabbrüchen abhalten. Untersuchungen haben ergeben, dass bei einer Rückgabefrist von weniger als 30 Tagen etwa 40 Prozent der Käufer eher auf ihren Kauf verzichten.

🙌 Sie möchten mehr über erfolgreiches Retourenmanagement erfahren? In unserem Whitepaper zeigen wir Ihnen alle Strategien für den idealen Retourenprozess. Laden Sie das Whitepaper kostenlos herunter!

Whitepaper herunterladen

Vorweihnachtlicher Versand: In der Hochsaison ist alles möglich

Seien Sie auf alles vorbereitet, aber lassen Sie sich nicht unterkriegen!

Die bevorstehende Weihnachtseinkaufssaison ist einzigartig und voller Herausforderungen. Stellen Sie sich also auf Hürden ein und rüsten Sie sich so gut wie möglich. So werden Sie die diesjährige Hochsaison entspannt überstehen.

📦 Möchten Sie mehr erfahren? Wenn Sie Ihre Versandprozesse generell optimieren, sind Sie nicht nur in der Hochsaison, sondern auch das ganze Jahr über gut gerüstet. Kontaktieren Sie unsere Versandspezialisten und wir sagen Ihnen alles, was Sie für einen automatisierten Versandprozess brauchen – für einen erfolgreichen Online-Shop und zufriedene Kunden.

Ihre Full-Service-Lösung für Versand und Retouren.
Kostenlose Beratung

Das könnte Sie auch interessieren: